Mo. Okt 25th, 2021

Eine Gemeinschaftsproduktion der Hansestadt Hamburg und führenden Unternehmen wie Daimler, Shell, Total und Vattenfall Europa startet den Einsatz von Brennstoffzellen. Ziel ist es, eine emissionsfreie Fahrzeugflotte und die entsprechende Infrastruktur mit Wasserstoff-Tankstellen aufzubauen.

Das Projekt ist Teil der Clean Energy Partnership in Hamburg und Berlin. Es soll im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff-und Brennstoffzellentechnologie (NIP) von der Bundesregierung gefördert werden. Darüber hinaus wird für die Erforschung der Brennstoffzellentechnologie ein Fuel Cell Lab in Hamburg gegründet.

Dies könnte ein weiterer Baustein zum Erreichen der nachhaltigen Kraftstoffwirtschaft bedeuten. Der Einsatz alternativer Kraftstoffe wird ein wichtiger Faktor der Zukunft im Straßenverkehr sein.

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.