Automobile Online

Pau(l)senlos für Sie auf Achse

Weniger Streß mit Kindern auf der Fahrt in den Urlaub

| Keine Kommentare

Wer mit Kindern verreist, kennt das:
"Mama, mir ist langweilig." – "Mama, wann sind wir denn endlich da?" – "Ich muss mal!"

Damit die Fahrt nicht zur Quälerei für Eltern und Kids ausartet, hier ein paar Tipps:

Mindestens alle 2 Stunden ein Pipi- und Bewegungspause einlegen. Mit einem Springseil kann man auch auf der Wiese neben dem Rastplatz ein wenig Bewegung haben.

Genügend Trinken einpacken, optimal ist Wasser oder Schorle.

Schon kleinere Kinder können sich Geschichten oder Lieder auf einem MP3-Player anhören.

Beliebte Spiele sind:

  • Wer sieht zuerst ein rotes Auto?
  • Oder mit älteren Kindern Autokennzeichen raten.
  • Ich sehe was, was Du nicht siehst (natürlich nur innerhalb des Autos 🙂
  • Koffer packen (Wer es nicht kennt, einer fängt an: "Ich packe in meinen Koffer – einen Ball" dann der nächste: "Ich packe in meinen Koffer einen Ball und ein Stofftier." Je mehr in den Koffer gepackt wird, desto mehr muss man sich merken. Wer das am längsten schafft, hat gewonnen.)
  • Quizspiele, die es im Handel je nach Alter zu kaufen gibt.    

    Falls noch jemand unserer Leser noch Ideen oder Tipps hat, her damit!

    Ansonsten gilt: Ruhe und Nerven bewahren, damit der Start in der Urlaub entspannt bleibt

     

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.