Di. Nov 30th, 2021

Man kann schon einmal etwas vergessen. Welche Missgeschicke in dieser Richtung in den letzten Tagen Autofahrern passiert sind, ist schon fast unglaublich:

Kind vergessen:
Als ein 10jähriger Junge auf der Toilette einer Raststätte war, fuhr sein Vater mit einer Tanzsportgruppe mit dem von ihm gesteuerten Reisebus ab. Mitarbeiter der Raststätte riefen die Polizei, die sich mit dem Jungen im Streifenwagen auf den Weg zum Bus machte, denn dieser war schon 60 Kilometer entfernt und noch niemand hatte bis dahin wohl das Fehlen des Kindes bemerkt. Erst nach einem Anruf auf dem Handy des Papas machte sich der Bus auf den Rückweg und ca. auf der Mitte der Strecke konnte der Junge umsteigen.

Parkplatz vergessen:
Im Bereich Günzburg braucht ein 51jähriger Autofahrer Hilfe. Er weiß nämlich nicht mehr, wo sein Auto steht. Nach einer Panne musste er seinen blauen Daimler Benz zwischen Hausen bei Neu-Ulm und der Rehaklinik Ichenhausen stehen lassen und findet ihn nicht mehr. Auch die Polizei war bisher nicht erfolgreich und nun wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten.

Handbremse vergessen:
Eine 57jährige Autofahrerin wollte nur kurz etwas aus dem Kofferraum nehmen. Dummerweise hatte sie vergessen, die Handbremse anzuziehen und ihr VW-Golf rollte die Straße abwärts. Nach ungebremsten 40 Metern touschierte der PKW ein geparktes Auto und setzte seinen Weg bergab fort. Es ging einen Abhang hinunter, bis er schließlich seinen neuen Parkplatz auf der Terrasse eines Wohnhauses fand. Zum Glück wurde niemand verletzt, das Auto aber ist ein Fall für die Schrottpresse.
Für einen noch kurioseren Schaden sorgte eine ebenfalls vergessene Handbremse. Eine 53jährige Autofahrerin ging zum Einkaufen, ihr Fahrzeug machte sich selbständig. Das Auto rollte eine Straße hinab, überquerte eine Kreuzung um danach einen parkenden Wagen zu streifen. Weiter ging es in eine offen stehende Garage, wo der PKW einen Schrank und ein Kraftrad beschädigte, um anschließend rückwärts wieder aus der Garage heraus zu rollen. Ein weiteres Auto wurde beschädigt, es ging eine Böschung hinunter und nach vier jungen Bäumen brachte eine Grundstückseinfassung das Fahrzeug endlich zum Stehen.

Gute Erziehung vergessen:
In der Nacht zum Sonntag klaute ein 17jähriger seinem Nachbarn in Österreich den Autoschlüssel und fuhr in dessen Auto zu einer Party. Auf dem Heimweg beschädigte er in eine Straßenabsperrung, verließ den Unfallort und stellte das  Fahrzeug  wieder ab. Allerdings hatten Zeugen das Unfallgeschehen beobachtet und die Polizei gerufen, die schnell den immer noch alkoholisierten Jugendlichen aufsuchen konnte.

 

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.