Nachdem bekannt geworden war, dass die Abstimmungszahlen für den "Gelben Engel", einem Autopreis, der seit vielen Jahren vom ADAC vergeben wird und auf dem Voting der Leser beruhen soll, nicht den tatsächlichen Zahlen entsprachen, wurde überlegt, ob nicht "nur" die Zahlen, sondern vielleicht sogar das Ranking manipuliert worden waren. War das ausgewiesene beliebtestes Auto des Jahres wirklich das, was auch von den ADAC-Lesern gewählt worden war? Stimmt die Reihenfolge der Plätze an sich?

Der Automobilclub gab die Überprüfung der Zahlen bei einem unabhängigen Wirtschafts-Institut in Auftrag mit einem ersten Ergebnis, dass zumindest für 2014 die Abstimmungszahlen nicht korrekt waren. Rückwirkend bis 2005 sollten die Ergebnisse nachvollzogen und ggf. richtig gestellt werden. ADAC-Präsident Meyer trat zurück – wir hatten berichtet.

Das Ergebnis liegt jetzt vor und ist im Prinzip desaströs: Nicht nur die Stimmenanzahl, sondern auch die Reihenfolge der Autohersteller in der Preisvergabe waren manipuliert worden. Der ADAC erklärt, dass die Ergebnisse vermuten lassen, dass "einzelne Personen" bewusst Täuschungen vorgenommen hätten. Zumindest in den Jahren 2009 bis 2013. Die Zahlen für den Zeitraum von 2005 bis 2008 konnten nicht mehr nachvollzogen werden, da sie wohl nicht mehr vorliegen…..Aber – die Untersuchungen dauern noch an und die Ergebnisse dazu werden in der nächsten Woche veröffentlich werden.

Das erste Ergebnis der Überprüfung sieht so aus:

Rangfolge manipuliert                                                 Rangfolge korrigiert

2013

1 Mercedes-Benz A-Klasse                                        1 Mercedes-Benz A-Klasse

2 Volkswagen Golf                                                     2 Volkswagen Golf

3 BMW 3er                                                                3 BMW 3er

4 Audi A3                                                                  4 Audi A3

5 Mercedes-Benz SL                                                  5 Mercedes-Benz SL

2012

1 Audi Q3                                                                  1 Audi Q3

2 BMW 1er (+2*)                                                        2 Audi A6

3 Mercedes-Benz SLK                                                3 Mercedes-Benz SLK

4 Audi A6 (-2*)                                                            4 BMW 1er

5 VW Up (+7*)                                                            5 BMW 6er

2011

1 BMW 5er                                                                 1 BMW 5er

2 Mercedes-Benz CLS                                                2 Mercedes-Benz CLS

3 Audi A1 (+1*)                                                           3 Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet

4 VW Passat (+2*)                                                      4 Audi A1

5 Opel Meriva (+3*)                                                     5 BMW X3

2010

1 Mercedes-Benz E-Klasse (+3*)                                  1 Audi A5 Cabriolet

2 VW Polo                                                                   2 VW Polo

3 BMW X1 (+3*)                                                           3 Opel Astra

4 Audi A5 Cabriolet (-3*)                                                4 Mercedes-Benz E-Klasse

5 Opel Astra (-2*)                                                          5 Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

2009

1 VW Golf                                                                    1 VW Golf

2 Opel Insignia (+4*)                                                      2 VW Passat CC

3 Mercedes SLK (+6*)                                                   3 VW Scirocco

4 VW Scirocco (-1*)                                                       4 Mercedes-Benz GLK

5 VW Passat CC (-3*)                                                    5 Audi A3 Cabriolet