Kreditrechner

Online-Kreditvergleich

Folgende Informationen sind – nicht nur bei Unfällen im Straßenverkehr – für jeden enorm wichtig und sollten umgesetzt werden.

Stellt Euch vor, Ihr habt einen Unfall oder eine schwer wiegende Erkrankung und seid nicht ansprechbar. Die Rettungskräfte haben Euer Handy, wissen aber nicht, wen sie benachrichtigen sollen. Da sind etliche Nummern gespeichert, von Alfred bis Zahnarzt, aber wo finden sie den richtigen Ansprechpartner? Oder es sind wichtige Dinge, wie Allergien, Vorerkrankungen etc. zu klären. 

Es gibt ein einfaches Mittel, jedem zu signalisieren, wer im Notfall anzusprechen ist:

Vor den Namen desjenigen ist die Abkürzung "ICE" zu setzen (in case of emgergency), also ICE Max Mustermann und die dazu gehörige Rufnummer ggf mit der Vorwahl für Deutschland "0049". So ist es international möglich, sofort Nachfrage zu halten. Empfehlenswert ist natürlich eine Handynummer darunter abzuspeichern, da die Erreichbarkeit größer ist. Wer mehrere Personen für den Notfall angeben möchte, nummeriert durch: ICE1, ICE 2 usw.

In deutschsprachigen Raum gibt es die Abkürzung "IN" (im Notfall), nach der im Handy gesucht wird.

Die Notrufnummer in allen EU-Ländern und weitern sieben weiteren Ländern ist die 112, bis auf Bulgarien mit der 150.

Unbedingt darauf zu achten ist auch, dass das Handy auf das Netz des Urlaubslandes eingestellt wurde.