Di. Nov 30th, 2021

Auch wenn am kommenden Wochenende in allen Bundesländern die Sommerferien beendet sind, rechnet der ADAC mit vollen Straßen. Denn es werden bzw. wurden neue Baustellen eingerichtet. Außerdem werden jetzt die Urlauber unterwegs sein, die die preiswertere Nebensaison ausnutzen können. Gewarnt wird vor erhöhtem Verkehrsaufkommen auf folgenden Strecken;

  • A 1 Hamburg – Bremen – Köln
  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Flensburg – Hamburg
  • A 7 Würzburg – Kempten – Füssen
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Nürnberg – München
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95/ B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München 

Auch der ACE berichtet von über 500 Baustellen und weist darauf hin, dass jetzt der Güterverkehr und das Verkehrsaufkommen von Berufspendlern wieder zunehmen wird. Si sieht die Prognose des ACE aus:

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko

  • A1 Köln – Bremen – Lübeck – Puttgarden
  • A2 Oberhausen – Dortmund – Hannover – Berlin
  • A3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A7 Füssen – Ulm – Würzburg – Kassel
  • A7 Flensburg – Hamburg – Hannover – Kassel
  • A7 Ulm – Füssen
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A8 München – Stuttgart
  • A9 München – Nürnberg – Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Kreuz Uckermark – Berliner Ring
  • A19 Rostock – Dreieck Wittstock
  • A24 Hamburg – Dreieck Wittstock – Berlin
  • A45 Hagen – Gießen – Aschaffenburg
  • A61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A81 Stuttgart – Singen
  • A81 Singen – Stuttgart – Heilbronn
  • A93 Inntaldreieck– Kufstein
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München
  • Großräume Stuttgart, München, Berlin und Hamburg

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen (in Klammern: Baustellengesamtlänge):

  • A1 Richtung Saarbrücken + Richtung Heiligenhafen (267 km)
  • A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover (59 km)
  • A3 Richtung Passau + Richtung Köln (62 km)
  • A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz (138 km)
  • A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel (85 km)
  • A6 Richtung Waldhaus + Saarbrücken (21 km)
  • A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover (196 km)
  • A8 Richtung Salzburg + Richtung Luxemburg (122 km)
  • A9 Richtung Potsdam + Richtung München (111 km)
  • A13 Richtung Dresden + Richtung Berlin Schönefelder Kreuz (49 km)
  • A14 Richtung Dresden + Richtung Wismar (52 km)
  • A17 Richtung Dresden + Richtung Prag (28 km)
  • A20 Richtung Stettin+ Richtung Bremen (50 km)
  • A24 Richtung Hamburg + Richtung Havelland (56 km)
  • A27 Richtung Walsrode + Richtung Cuxhaven (25 km)
  • A30 Richtung Bad Oeynhausen + Richtung Grenze Niederlande (75 km)
  • A31 Richtung Bottrop + Richtung Emden (25 km)
  • A33 Richtung Wünnenberg-Haaren + Richtung Osnabrück (18 km)
  • A45 Richtung Aschaffenburg + Richtung Dortmund (60 km)
  • A61 Richtung Hockenheim + Richtung Venlo (27 km)
  • A62 Richtung Nonnweiler + Richtung Pirmasens (27 km)
  • A81 Richtung Schaffhausen und Richtung Würzburg (57 km)
  • A93 Richtung Innsbruck + Richtung Hof (23 km)

Strecken mit Vollsperrungen (AD = Autobahndreieck, AK = Autobahnkreuz, AS = Anschlussstelle, BS = Behelfsanschlussstelle):

  • A40 in Fahrtrichtung Kreuz Dortmund-West (A45): Zwischen AS Essen-Zentrum (23) und AS Essen-Huttrop (24) ist die Strecke auf einer Länge von 2 km bis 30.09.2012 voll gesperrt.
  • A40 in Fahrtrichtung Venlo: Zwischen Dreieck Essen-Ost (25) und AS Essen-Zentrum (23) ist die Strecke auf einer Länge von 2,8 km bis 30.09.2012 voll gesperrt.

Ist man unterwegs, sollte man aber auch an Behinderungen durch die tiefer stehende Sonne und Frühnebel denken. Quelle: ADAC und ACE

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.