Di. Okt 26th, 2021

Wer den 2. Mai 2014 als Brückentag nutzen kann, startet schon am Mittwoch in ein sehr langes Wochenende: Vier freie Tage bieten einen Kurzurlaub.Deshalb soll es vorwiegend am Mitwwochnachmittag und am Sonntagnachmittag voll auf unseren Straßen werden, zumal am 4. Mai in Schleswig-Holstein, Hamburg und Thüringen auch noch Ferienende ist. Der ADAC prophezeit auf folgenden Strecken zumindest Staugefahr:

  • A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck   
  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg   
  • A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden   
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel   
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg 
  • A 7 Hamburg – Flensburg          
  • A 7 Hannover – Würzburg – Füssen                   
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg      
  • A 9 Nürnberg – München          
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein    
  • A 95 München – Garmisch-Partenkirchen   
  • Großräume Hamburg, Frankfurt und München

Auch der ACE warnt auf diesen Strecken vor erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko:

  • Großräume Rhein-Main, Rhein-Ruhr, Berlin, München, Stuttgart, Dresden
  • A1 Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln, beide Richtungen
  • A2 Hannover – Berlin
  • A3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt
  • A5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg – Kassel – Hannover
  • A7 Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
  • A8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
  • A9 München – Nürnberg – Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A93 Rosenheim – Kiefersfelden, beide Richtungen
  • A95 Garmisch-Partenkirchen – München
  • A99 Umfahrung München    

 

Quellen: ACE und ADAC

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.