In Europa  ist Deutschland das einzige Land, in dem es kein allgemein gültiges Tempolimit auf den Autobahnen gibt. Das will SPD-Parteichef Sigmar Gabriel ändern und fordert Tempolimit 120. Er erklärt, dass Unfallstatistiken beweisen würden. dass dadurch die Zahl der schweren Unfälle mit Todesfolge gesenkt werden könnte und meint im Interview "Der Rest der Welt macht es ja längst so".

Widerspruch gibt es aus den eigenen Reihen, zum Beispiel von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück Er argumentiert, dass es auf einem großen Teil der Strecken bereits ein Tempolimit gäbe und er es derzeit als auch nicht sinnvoll empfinden würde, wieder in diese Debatte einzusteigen.

Verkehrsminister Peter Ramsauer geht noch ein Stück weiter. Seiner Meinung nach zählen Deutschlands Autobahnen zu den sichersten Verkehrswegen im Land. 40 Prozent der knapp 13.000 Kilometer langen Strecken unterliegen derzeit bereits einem Tempolimit.

Nach jetzigem Stand wird Gabriels Vorschlag nicht ins Wahlprogramm aufgenommen. Bei den Grünen ist ein Tempolimit vorgesehen, auf Landstraßen regen sie Tempolimit 80 an.

Auch der ADAC sieht in einem Tempolimit auf Autobahnen keine Verbesserung der Verkehrssicherheit. Laut Statistik ist zum Beispiel in Österreich bei einem Tempolimit von 130 die Anzahl der Verkehrstoten auf Autobahnen höher als in Deutschland. Der Automobilclub plädiert seinerseits für eine Verbesserung der Verkehrssicherheit auf Landstraßen.