Von der Firma ATU wurde bei einem Marktforschungsinstitut ein Vergleich von Inspektions- und Wartungskosten in Werkstätten in Auftrag gegeben.

Wer denkt, da gibt es Standard- und Einheitspreise, irrt da gewaltig. Nicht nur die Preise zwischen freien und Vetragswerkstätten klaffen auseinander, sondern auch die der Vertragswerkstätten einer Automarke.

Während der Vergleich von freien zu Vertragswerkstätten einen Preisunterschied von bis zu 54 % bei gleicher Leistung und gleichen Materialien ergab, wurden bei den Werkstätten innerhalb einer Automarke Unterschiede bis zu 200,– Euro ermittelt.

Die Umfrage bezog sich auf sechs verschiedene Fahrzeugmodelle von BMW, VW, Opel, MercedesBenz und und Audi und hier wurden pro Modell 300 Werkstätten befragt. Diese wurden dann mit den Preisen von ATU verglichen.

Es empfiehlt sich also, Preise zu vergleichen. Wobei natürlich auf die Qualität und die verwendeten Materialien zu achten ist. Der Zeitaufwand für den Vergleich kann Eure Kasse deutlich entlasten!