Nach dem langen, kalten Winter sind oft gerade die Felgen unseres fahrbaren Untersatzes optisch stark in Mitleidenschaft gezogen. Um sie wieder wie neu erstrahlen zu lassen, habe ich ein paar Tipps für Euch:

  • Der erste Versuch sollte immer mit Wasser und Schwamm unternommen werden, was völlig ausreicht, wenn die Felgen nur verstaubt sind.
  • Für hartnäckige Verschmutzungen und Verkrustungen muss man schon einen Spezialreiniger erwerben. Hierbei bitte darauf achten, dass in dem Mittel der Wahl keine Säure enthalten ist. Dadurch könnten nicht nur die Reifen in Mitleidenschaft gezogen werden, sondern auch die Bremsbeläge, was fatale Folgen haben könnte.
  • Auf einem geeigneten Platz, wo weder das Grundwasser noch die Umwelt in Mitleidenschaft gezogen werden kann, werden die Felgen mit dem Reiniger behandelt. Wozu man natürlich vorher die Gebrauchsanleitung gelesen haben sollte.
  • Es gibt Mittel, die aufgesprüht werden und durch eine Veränderung der Farbe den Stand des Reinigungsprozesses anzeigen.
  • Danach erfolgt eine optimale Reinigung mit einem Hochdruckreiniger.
  • Wer noch ein paar Euro investiert, versiegelt die Felgen anschließend, was die Arbeit beim nächsten Mal erheblich reduziert.
  • Wenn sich dann die Sonne in den blitzblanken Felgen spiegelt, sieht man, dass die Arbeit sich gelohnt hat!