Schon zum viertem Mal innerhalb der letzten fünf Monate  ruft die Piloten-Gewerkschaft “Vereinigung Cockpit” die Lufthansa-Piloten zum Streik auf. Flüge der Lufthansa Group Fluggesellschaften Austrian Airlines, Brussels Airlines, Germanwings und SWISS (operated by OS, SN, 4U, LX) sowie die Flüge der Air Dolomiti sind Angaben der Lufthansa zufolge nicht betroffen. Auch bei anderen Fluggesellschaften wird es keine Einschränkungen geben.

Heute (Dienstag, 10.9.2014) wird der Münchener Flughafen bestreikt. Von 10 bis 18 Uhr werden dadurch rund 110 Flüge gestrichen und rund 13.500 Fluggäste werden die Auswirkungen zu spüren bekommen. Es wurde ein Notfallflugplan eingesetzt und Langstreckenflüge sollen laut Angaben des Konzern vom Lufthansa-Drehkreuz München starten.

Auf der Homepage der Lufthansa findet man eine Auflistung der gestrichenen Flüge, man kann den Status des eigenen Fluges verfolgen und sich über Alternativen informieren.

Anfang kommender Woche wird es wieder zu Gesprächen kommen, die aber auf keinem neuen Angebot seitens der Fluggesellschaft beruhen sollen, sondern lediglich der Erklärung von Details dienen werden.