Das Verkehrsaufkommen am Freitagnachmittag und -abend könnte sich deutlich erhöhen, denn es werden zahlreiche Kurzstreckenflüge in der Zeit von 17 bis 23 Uhr ausfallen. Aber auch Mittelstreckenflüge sind von dem Streik am 5.9.2014 betroffen, denn die Gewerkschaft Cockpit wird den Flughafen Frankfurt, den größten Flughafen Deutschlands, bestreiken.Schon ab 13.30 Uhr werden dort wohl die ersten Flüge annulliert werden müssen.

200 Flüge werden ausfallen, was Auswirkungen auf bis zu 25.000 Passagiere haben kann, die Lufthansa stellt allerdings einen Sonderflugplan zur Verfügung, der das große Chaos verhindern soll.

Wer also heute Nachmittag theoretisch in Frankfurt am Main abfliegen will, sollte sich ganz schnell informieren und ggf. nach Alternativen zur Reise umsehen. Sei es, dass man seinen Flug umbuchen will, auf die Bahn umsteigen oder eine sonstige Alternative wie einen Mietwagen nutzen, die Lufthansa stellt etliche Informationen online sowie eine kostenfreie Telefon-Hotline zur Verfügung.

Bereits am letzten Freitag waren durch einen Streik bei Germanwings 116 von 164 Flügen ausgefallen.