Sa. Jul 20th, 2024

Es ist “nur” ein Warnstreik der Gewerkschaft Ver.di, der Morgen nicht nur den Fluggästen zu schaffen machen wird. Theoretisch würde die Lufthansa am Montag 1.720mal ihre Flugzeuge von deutschen Flughäfen auf die Reise schicken. Allerdings werden davon wohl nur 32 Maschinen starten…..

Von den 1.650 Kurzsteckenflügen im Inland wird es nur 20 geben und lediglich 12 Langstreckenflüge (statt 70) werden wie geplant stattfinden. Die Lufthansa hat eine kostenlose Informations-Hotline geschaltet und empfiehlt ihren Passagiern, sich auf der Homepage unter “Meine Buchungen” und “Status Ihres Fluges” zu informieren. Unter “Online Check-in” kann man überprüfen, ob eine Umbuchung auf einen Alternativflug stattgefunden hat.

Für den 22. April bietet die Lufthansa auch evtl. eine kostenfreie Umbuchung auf einen anderen Flug der Lufthansa oder der Lufthansa Verbundairlines an, falls bestimmte Kritierien erfüllt werden. Wer sein Flugticket in ein Bahnticket umwandeln möchte/muss, sollte sich hierzu auch über die Modalitäten auf der Onlinepräsenz der Lufthansa informieren.

Für Reisende gilt es also sich schnellstmöglich zu informieren und zu handeln, denn zumindest bei Fahrten mit der Bahn könnte es deutlich voller werden.

Bei einem ersten Warnstreik am 21. März waren übrigens 700 Flüge ausgefallen. Gefordert wird für die rund 33.000 Beschäftigten bei der Lufthansa eine Gehaltserhöhung von 5,2 Prozent (auf die Dauer von 12 Monate) und Verbesserungen für die Auszubildenden.

Von Auto Nom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert