So selbstverständlich wie wir bei unserem Auto Licht und Bremsen kontrollieren, sollte es auch sein, das Augenmerk auf das Fahrwerk zu richten.

Der Österreichische Automobilclub weist auf folgendes hin:

Das versehentlich Touchieren des Bordsteins und das Durchfahren eines Schlagloches kann Schäden verursachen, die man erst später bemerkt.
Machen sich etwa schon Anzeichen bemerkbar, wie das Flattern des Lenrades, dass der Wagen einseitig zieht oder Geräusche beim Fahren, die nicht zuzuordnen sind, sollte man eine Werkstatt aufsuchen, damit die Sicherheit beim Fahren in keinster Weise beeinträchtigt werden kann.

Auch wenn keine Probleme ersichtlich sind, sollte in regelmäßigen Intervallen (alle 2 – 3 Jahre) ein Check des Fahrwerkes incl. der Stossdämpfer duch einen Fachmann erfolgen.