Nicht nur in der dunklen Jahreszeit ist eine gut und einwandfrei funktionierende Beleuchtung wichtig, was leider oftmals unterschätzt wird. Wer kennt aber nicht das Gefühl, wenn man sieht, dass einem ein Scheinwerfer entgegenkommt, wohinter man ein Motorrad vermutet. Auf einmal stellt sich das als PKW heraus, der auf "einem Auge" blind ist. Oder wir sind erschrocken, weil auf einmal ein Fahrzeug abbiegt und wir das nicht erkennen konnten, weil der Blinker defekt ist, Wer weiß schon ganz sicher, ob seine Scheinwerfer richtig eingestellt und voll funktionsfähig sind? Wann haben wir das letzte Mal die Nebelschlussleuchte kontrolliert?

Beim Licht-Test 2013 haben Autofahrer die Chance, die Lichtanlage ihres Fahrzeuges kostenlos in einer der 37.800  teilnehmenden KFZ-Werkstätten überprüfen zu lassen. Im Jahr 2012 zum Beispiel gab es eine Mängelquote von 34,3 Prozent. Im Klartext: Über ein Drittel der überprüften Fahrzeuge hatten kleiner oder größere Mängel an der Lichtanlage. Ebenso 35,2 Prozente Busse und LKW. s, hier wurden Probleme bei einem oder beiden Scheinwerfern bei 19,9 Prozent der Fahrzeuge gefunden. 12,3 Prozent der Scheinwerfer waren zu hoch eingestellt, wozu dazu kommt, dass entgegen kommende Fahrzeuge geblendet werden.

Der Lichttest nimmt nur ganz wenig Zeit in Anspruch, kleine Mängel können meist sofort behoben werden. Hier sind oft nur die benötigten Ersatzteile zu bezahlen,

Nachdem man den Lichttest erfolgreich absolviert hat, bekommt man die Plakette "Licht-Test-2013" für die Windschutzscheibe. Und es gibt noch einen kleinen Nebeneffekt; Man kann an einem Gewinnspiel teilnehmen und einen Suzuki Swift Sport im Wert von ca. 19.900,– Euro gewinnen.

Viele weitere Details zu der Aktion findet man hier. Natürlich sollte man vorher bei der infrage kommenden Werkstatt einen Termin vereinbaren.

Übrigens: Das ist gleich die Chance, das Auto für den Winter fit zu machen und sich mit dem Reifenwechsel zu befassen.