Heute endet die Möglichkeit, Anträge auf die Umweltprämie auch schriftlich auf dem Postweg zu stellen.

Wie das BaFa mitteilt, können die Anträge, die ab dem 10. August 2009 per Post eingehen, nicht mehr als zulässig betrachtet werden und gehen unbearbeitet an den Absender zurück.

Die Online-Antragsformulare gibt es hier: www.ump.bafa.de/

Hintergrund ist sicher die Optimierung der Arbeitsabläufe.

Übrigens ist bei einer Markforschung ein interessanter Nebeneffekt der Umweltprämie entdeckt worden: Die Rabatte der Autohändler sind seit der Inanspruchnahme-Möglichkeit der Abwrackprämie im Vergleich zum Vorjahr um rund 1 % zurück gegangen. Während einige Händler, wie z.B. BMW durchschnittlich 0,81 % mehr Nachlass gewähren, sind es z.B. bei Daihatsu 2,72 % weniger geworden.

Vergleichen lohnt sich also immer (noch).