Di. Nov 30th, 2021

 

Seit heute morgen um 6 Uhr sind Tausende Polizisten an über 4.000 Kontrollstellen im Einsatz, um Temposündern den Kampf anzusagen.

Der 24-Stunden-Blitz-Marathon zieht sich von Nordrhein-Westfalen über Niedersachsen bis hin nach Rotterdam. In Nordrhein-Westfalen findet diese Aktion schon zum dritten Mal statt, denn Unfälle aufgrund überhöhter Geschwindigkeit stehen immer noch an erster Stelle in der Statistik. Der nordrhein-westfälische Innenminister Rolf Jäger erklärt, dass jeder dritte Verkehrstote ein Opfer von zu hoher Geschwindigkeit ist. Und leider steigen die Geschwindigkeitsunfälle an.

Über ein Drittel der 3.335 Kontrollstellen in NRW geht übrigens auf Bürgervorschläge zurück. Niedersachsen beteiligt sich im Rahmen Verkehrssicherheitsinitiative (VSI), deren Ziel es ist, die Zahl der schweren Verkehrsunfälle bis zum Jahr 2020 um ein Drittel zu reduzieren. Zum ersten Mal findet diese Aktion gemeinsam mit unserem Nachbarn, den Niederlanden statt. Auch hier wird verstärkt kontrolliert werden.

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.