Di. Nov 30th, 2021

 

Das kommende Wochenende bedeutet das Ferienende für Schüler aus insgesamt acht Bundesländern. Dadurch ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Besonders voll werden könnte es aber am Sonntagabend durch Rückreiseverkehr. Denn in einigen Bundesländern ist der 31. Oktober gesetzlicher Feiertag (Reformationstag in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ), in anderen der 1. November (Allerheiligen in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland), das verführt natürlich zu einem langen Wochenende.

Hinzu kommen natürlich noch zahlreiche Baustellen und eventuell ungünstige Witterungsverhältnisse. 

Zumindest erhöhtes Verkehrsaufkommen wird hier erwartet:

  • A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund
  • A 2 Hannover – Dortmund
  • A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A 6 Nürnberg – Heilbronn – Mannheim
  • A 7 Füssen – Würzburg und Hamburg – Hannover
  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
  • A 9 München – Nürnberg
  • A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A 81 Singen – Stuttgart
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A 95/ B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München 

(Wer in Richtung Alpen bzw. in unsere Nachbarländer Schweiz, Österreich, Frankreich und Italien unterwegs ist, sollte die Winterausrüstung am Start haben und evtl. Sperrungen der Alpenpässe berücksichtigen.)

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen (in Klammern: Baustellengesamtlänge):

  • A1 Richtung Saarbrücken + Richtung Heiligenhafen (180 km)
  • A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover (51 km)
  • A3 Richtung Passau + Richtung Köln (54 km)
  • A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz (96 km)
  • A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel (141 km)
  • A6 Richtung Waidhaus + Richtung Saarbrücken (36 km)
  • A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover ( 233 km)
  • A8 Richtung Salzburg + Richtung Luxemburg (115 km)
  • A9 Richtung Potsdam + Richtung München (91 km)
  • A10 Berliner Ring Richtung im + Richtung gegen den Uhrzeigersinn (32 km)
  • A13 Richtung Dresden + Richtung Berlin Schönefelder Kreuz (42 km)
  • A14 Richtung Dresden + Richtung Wismar (40 km)
  • A20 Richtung Stettin + Richtung Bremen (30 km)
  • A24 Richtung Dreieck Havelland + Richtung Hamburg (48 km)
  • A30 Richtung Bad Oeynhausen + Grenze Niederlande (54 km)
  • A31 Richtung Bottrop + Richtung Emden (46 km)
  • A44 Richtung Essen + Richtung Aachen (40 km)
  • A45 Richtung Aschaffenburg + Dortmund (63 Km)
  • A81 Richtung Schaffhausen und Richtung Würzburg (66 km)
  • A93 Richtung Innsbruck + Hof (48 km) 

Quellen: ACE und ADAC

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.