Morgen ist der letzte Schultag vor den Osterferien in Niedersachsen, Hamburg und Bremen. So könnte es innerhalb dieser Bereiche ein wenig voller werden, allerdings werden wirkliche Staus nicht erwartet.

Der ACE sieht erhöhtes Verkehrsaufkommen und Staurisiko auf folgenden Strecken:

  • A1 Köln – Dortmund – Münster – Bremen – Lübeck
  • A3 Passau – Nürnberg – Frankfurt  
  • A5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A6 Nürnberg – Heilbronn – Mannheim
  • A7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg 
  • A8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
  • A9 München – Nürnberg
  • A93 Kiefersfelden – Rosenheim
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München


Strecken mit teils umfangreichen Baustellen

  • A1 Saarbrücken – Hamburg – Lübeck 
  • A3 Passau – Würzburg – Frankfurt – Köln
  • A4 Görlitz – Aachen 
  • A5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A6 Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Füssen – Flensburg
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg 
  • A9 München – Potsdam 
  • A40 Dortmund – Essen
  • A42 Moers – Dortmund
  • A45 Dortmund – Aschaffenburg
  • A61 Hockenheim – Venlo

Folgende Strecken werden gemäß dem ADAC am stärksten frequentiert sein:

  • A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund 
  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg    
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel 
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg        
  • A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen               
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg    
  • A 9 Nürnberg – München
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen         
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein  
  • A 95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München             
     

Quellen: ACE und ADAC