Nun beginnen auch in Hessen, in Rheinland-Pfalz und dem Saarland die Sommerferien. Das bedeutet, dass ein anstrengendes Wochenende für Autofahrer bevorsteht, denn Staus scheinen nahezu voprogrammiert zu sein. Besonders am Freitagachmittag und am Sonnabendvormittag wird mit dem höchsten Reiseaufkommen des Wochenendes gerechnet. Geduld, genügend Zeit und vor allem Getränke gehören also zwingend an diesem Wochenende ins Reisegepäck!

Der ADAC sieht hohes Staupotential auf folgenden Strecken:

  • A1 Köln – Dortmund – Hamburg – Puttgarden  
  • A2 Dortmund – Hannover – Berlin  
  • A3 Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck    
  • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel       
  • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg             
  • A7 Hamburg – Flensburg  
  • A7 Hamburg – Kassel – Würzburg – Füssen                       
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg        
  • A9 Berlin – Nürnberg – München  
  • A19 Dreieck Wittstock – Rostock 
  • A24 Berlin – Hamburg  
  • A61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen          
  • A93 Inntaldreieck – Kufstein       
  • Großräume Hamburg, Köln, Frankfurt, München                   

Der ACE befürchtet besonders hohes Verkehrsaufkommen hier:

  • Großräume im gesamten Rhein-Ruhr-Gebiet. Berlin, Hamburg, Fernverkehrsrouten an die Nord- und Ostsee.
  • A1 Hamburg – Lübeck, beide Richtungen
  • A2 Berlin – Hannover- Dortmund, beide Richtungen
  • A3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
  • A4 Bad Hersfeld – Erfurt – Dresden – Görlitz, beide Richtungen
  • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Flensburg – Hamburg –  Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte 
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A9 München – Nürnberg – Berlin, beide Richtungen
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark – Stettin
  • A14 Dresden – Leipzig –  Magdeburg
  • A19 Dreieck Wittstock – Rostock 
  • A24 Berlin – Dreieck Wittstock 
  • A45 Dortmund – Hagen – Aschaffenburg
  • A60 Mainz – Bingen
  • A61 Mönchengladbach –  Ludwigshafen
  • A67 Frankfurt – Mannheim
  • A93 Rosenheim – Kiefersfelden, beide Richtungen
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München
                      

Quellen: ADAC und ACE