Es wird heiß, es wird voll und es wird anstrengend werden auf Straßen und Autobahnen und das nicht nur in Deutschland. Bei uns sind jetzt Sommerferien in neun Bundesländern (aktueller Ferienbeginn in  Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) und auch im benachbarten Ausland geht es in Urlaub. Besonders in Richtung der Küsten und  in den sonnigen Süden wird mit Staus gerechnet. Der ADAC warnt besonders vor Staus und Verkehrsbehinderungen auf folgenden Strecken:

  • Großräume Hamburg, Berlin, Köln und München 
  • A1 Köln – Dortmund – Bremen – Puttgarden
  • A2 Dortmund – Hannover – Berlin  
  • A3 Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden     
  • A5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel      
  • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg            
  • A7 Hamburg – Flensburg  
  • A7 Hannover – Würzburg – Füssen                     
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg        
  • A9 Berlin – Nürnberg – München
  • A19 Dreieck Wittstock – Rostock 
  • A24 Berlin – Hamburg  
  • A61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen             
  • A93 Inntaldreieck – Kufstein         

Der ACE denkt, auf folgenden Autobahnen ist mit zumindest hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen:

  • Großräume im gesamten Rhein-Ruhr-Gebiet. Berlin, Hamburg, Fernverkehrsrouten an die Nord- und Ostsee.
  • A1 Hamburg – Lübeck, beide Richtungen
  • A2 Berlin – Hannover – Dortmund, beide Richtungen
  • A3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
  • A4 Bad Hersfeld – Erfurt – Dresden – Görlitz, beide Richtungen
  • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Flensburg – Hamburg – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte 
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A9 München – Nürnberg – Berlin, beide Richtungen
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark – Stettin
  • A14 Dresden – Leipzig – Magdeburg
  • A19 Dreieck Wittstock – Rostock 
  • A24 Berlin – Dreieck Wittstock 
  • A45 Dortmund – Hagen – Aschaffenburg
  • A93 Rosenheim – Kiefersfelden, beide Richtungen
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München

Auf jeden Fall sollte man genug Getränke mit dabei haben und die Warnweste nicht vergessen, denn das Mitführer ist seit dem 1.7.2014 in Deutschland Pflicht. 


Quellen ADAC und ACE