Mit Ulm assoziiert man nicht nur das gotische Münster, das mit 161,53 m den höchsten Kirchturm der Welt hat, sondern auch den Ruf als Universitätsstadt.

Hier wird nicht nur "coffee-to-go" angeboten, sondern auf 130 Parkplätzen warten auch Smarts in blauweiß als "car2go". Nachdem Daimler diese Idee im Herbst 2008 als Pilotprojekt gestartet hat, sind die zweihundert Autos seit März für jden Kunden buchbar.

Jeder, der diesen Service nutzen möchte, meldet sich bei www.car2go.com an, lässt sich in der Projektzentrale am Rathaus in Ulm registrieren und erhält einen Chip, der auf den Führerschein geklebt wird. Insgesamt 200 Smarts stehen für die Kunden zur Verfügung. Abgerechnet werden kann im Minutentakt, wobei die Minute 19 ct. kostet, der Tagessatz beträgt 49,90 Euro (Versicherung, Gebühren und Benzin sind entfalten).

Dieses Caresharing-Projekt wird von den rund 120.000 Ulmern höher als erwartet frequentiert, so soll bereits jeder 10te Bürger registriert sein. Ideal für innerstädtische Pendler oder auch für einen spontanen Ausflug ins Grüne, zum Besuch bei der Oma. Gründe gibt es viele, den Smart zu buchen. 

Ab dem Herbst 2009 wird das gleiche Projekt in Texas in größeren Dimensionen starten.