Di. Nov 30th, 2021

Es gibt viele Gründe ein Auto zu mieten:


Der eigene Wagen ist in der Werkstatt, man will oder kann sich nicht die laufenden Kosten für ein Fahrzeug zumuten.
Oder man möchte am Urlaubsort unabhängig agieren können, vielleicht auch einfach nur eine Spritztour am Wochenende machen.

Hier lohnt es sich, Tarife zu vergleichen, um günstige Leihwagen zu finden. Obwohl das mitunter kein leichtes Unterfangen ist. Die Firma XY bietet zum Beispiel Stundentarife an, während andere mit Tagespreisen oder zum Beispiel mit Wochenendpauschalen arbeiten.

Und auch auf die Nebenkosten sollte man sein Augenmerk richten:
Wie viel Kilometer sind frei, was kostet die Versicherung, gibt es Stornogebühren – sind zum Beispiel interessante Fragen. Oder wo wird das Auto übernommen und abgegeben?
Wie kann ich den Vermieter erreichen? Bin ich an bestimmte Bürozeiten gebunden oder geht das rund um die Uhr?

Auch Kundenrabatte müssen in diese Kalkulation mit einbezogen werden, ebenso eventuelle Zusatzkosten für z.B. Navi, Kindersitz oder Winterreifen.

Ein Tipp zum Schluss:
Viele Autovermieter benötigen zur Zahlung der Kaution vom Kunden, bzw. dem Hauptfahrer des Mietautos eine international gültige Kreditkarte.

Von Schumi

Ein Gedanke zu „Kleiner Ratgeber zum Thema Leihwagen – Autovermietung“
  1. Wer eine günstige Autovermietung sucht, der ist bei EasyMotion an der richtigen Adresse. Der Autoverleih bietet mittlerweile auch Autos zur stundenweisen Miete an. So bezahlt man nur für die tatsächliche Nutzungsdauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.