Di. Nov 30th, 2021

Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) hat den dritten Streik innerhalb kürzester Zeit angekündigt:

Ab 15 Uhr werden am Freitag, den 17.10.2014 keine Züge mehr im Güterverkehr rollen.
In der Nacht zu Sonnabend werden der Ankündigung zufolge auch die Personenzüge stehen bleiben.

Das Streikende ist für 4 Uhr früh am Montag (20. Oktober 2014) geplant.

Dieser Streik dauert nicht nur wesentlich länger als der voran gegangene, er wird auch die Fahrgäste wesentlich mehr treffen. In Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Sachsen beginnen nämlich die Herbstferien und in Thüringen und Nordrhein-Westfalen enden sie. Wer jetzt Urlaub gebucht hat und theoretisch mit der Bahn fahren wollte, hat ein massives Problem.

So heißt es innerhalb kürzester Zeit Alternativen zu finden und es darf mit vollen Straßen und Autobahnen am Wochenende gerechnet werden.

Auf der Homepage der Deutschen Bahn sollen in Kürze Ersatzkonzepte veröffentlicht werden, es wird eine kostenlose Hotline eingerichtet.

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.