Mo. Okt 25th, 2021

 

Die Farbe der Zukunft ist grün. Das neu gewonnene Umweltbewusstsein innerhalb der Gesellschaft findet inzwischen auch in der internationalen Automobilindustrie Berücksichtigung. Und so wird seit Jahren an alternativen Antriebskonzepten gearbeitet, durch die die Autos effizienter werden und einen geringeren CO2-Ausstoß verursachen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Antriebssysteme, die künftig den auf fossilen Rohstoffen basierenden Verbrennungsmotor ablösen sollen. Zu nennen wäre da zum einen die alternativen Kraftstoffe wie Wasserstoff, Biodiesel, Erdgas oder Pflanzenöl, die gleichfalls noch auf Verbrennungsmotoren basieren. Zum anderen nimmt die Elektrifizierung des Antriebs eine immer stärkere Rolle in diesem Segment ein. Die hier zum Einsatz kommenden Techniken sind neben Autos mit Elektromotor oder jenen, die mittels Solartechnik angetrieben werden, die so genannten Hybridfahrzeuge. Diese basieren auf einer Kombination von konventionellen Verbrennungsmotor und Elektromotor.
 
Derzeit sind es vor allem die japanischen Autobauer, die den Markt in diesem Segment beherrschen. Toyota stellt mit dem Prius den Primus in dem Segment der Hybriden und hat in den letzten Jahren mehr als drei Millionen Mal verkaufen können. Aber auch Honda setzt verstärkt auf die grüne Technologie. Der neben Toyota nahezu einzige unabhängige japanische Automobil- und Motorradhersteller Honda wurde 1948 gegründet und hat seitdem das eigene Portfolio von Jahr zu Jahr erweitert. Honda deckt nahezu alle Klassen ab: angefangen mit Modellen wie dem Honda Life in der Kleinwagenklasse, zahlreiche Fahrzeuge wie den Honda Civic type s in der Kompaktklasse bis schließlich zu Fahrzeugtypen wie den Legend und den Vigor in der Oberen Mittelklasse. Vervollständigt wird das Angebot zudem durch Sportcoupés wie den HondaCR-Z, Roadsters, Sportwagen, Vans und SUVs. Darüber hinaus gibt es noch Konzeptfahrzeuge, wie das Small Hybrid Sports Concept. Im Bereich der Hybridfahrzeuge hat Honda inzwischen vier verschiedene Modelle im Angebot.
 
Honda gehört damit zu den internationalen Autoherstellern, die die Notwendigkeit alternativer Antriebe erkannt haben und inzwischen diverse Modelle mit der Hybrid-Technologie auf den Markt gebracht haben. Damit folgt der japanische Autobauer dem Trend, effizientere Autos zu bauen, die zudem geringere CO2-Emmisionen verursachen.
 
 

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.