ADAC-Stauprognose 
das Wochenende 22. bis 24. April
Schleichfahrt in den Osterurlaub 
Ab Gründonnerstag rollt die zweite Osterreisewelle 



Viele Urlauber steuern die Nord- und Ostseeküste an, andere werden unterwegs in Richtung Süden sein. Nach dem Donnerstag sieht der ADAC die größte Staugefahr am Karfreitag und am Ostersamstag. Am Ostermontag wird schon wieder Rückreiseverkehr einsetzen. Auf folgenden Strecken wird die Fahrt abschnittsweise nur langsam voran gehen:
  • A 1 / A 7 Großraum Hamburg
  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
  • A 3 Oberhausen – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg  
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg       
  • A 7 Hannover – Würzburg – Füssen     
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg     
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 24 Berlin – Wittstock
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz      
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein   
  • A 99 Umfahrung München    
Auch auf den Fernstraßen im Ausland sind Staus programmiert: In Österreich auf allen wichtigen Autobahnen sowie auf der Fernpassroute. In Italien wird besonders die Brennerstrecke stark belastet sein, in der Schweiz die Gotthard- und San-Bernardino-Route und die A 1 St. Gallen – Zürich – Bern. In den Niederlanden sollte man auf der Fahrt nach Amsterdam mehr Zeit einplanen.
 
Quelle: adac.de