Kreditrechner

Online-Kreditvergleich

Autofahrer, die jetzt in den Alpenländern unterwegs sind, müssen sich darauf einstellen, dass manche Tunnel wegen Reinigungsarbeiten gesperrt oder nur eingeschränkt befahrbar sind.
 
  • Im Gotthardtunnel auf der Schweizer Autobahn A 2 werden in den Nächten vom 22. bis 24. März 2010 Wartungs- und Sanierungsarbeiten durchgeführt. Während der Nachtsperren können Autofahrer großräumig über die San-Bernadino-Route Chur – Bellinzona auf der A 13 ausweichen.
  • Der Gotthard-Pass als nächstgelegene Ausweichroute ist aufgrund seiner Wintersperre nicht befahrbar.
  • Auf der A 1 in der Schweiz sind der Bruyères-Chables-Tunnel am 25. März
  • der Arrissoules-Tunnel am 12. April
  • der Pomy-Tunnel am 14. April 2010
  • tagsüber nur eingeschränkt befahrbar.
In Deutschland ist der
  • Grenztunnel Füssen auf der A 7 in beiden Richtungen vom 21. bis 23. April 2010 von 18 Uhr bis sechs Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.
  • Im Hiefler- und Ofenauertunnel Richtung Salzburg auf der A 10 in Österreich ist derzeit nachts ein Fahrstreifen noch bis zum 19. März 2010 gesperrt.
 
Wann welche Röhren betroffen sind, erfahren Autofahrer durch die aktuellen Verkehrsmeldungen unter www.adac.de/Verkehr/Verkehrsmeldungen. Eine individuelle Beratung erhält man unterwegs via Handy unter der Nummer 22 4 11 (1,10 Euro/Min. zzgl. Verbindungskosten) für T-Mobil, Vodafone und O2, E-Plus-Kunden wählen 11 4 11 (1,10 E/Min. plus Verbindungsgebühren).
 
Quelle: ADAC.de