Nach dem starken Rückgang der vergangenen Woche sind die Preise für Benzin und Diesel wieder spürbar gestiegen. Wie die aktuelle Auswertung der Kraftstoffpreisdatenbank des ADAC zeigt, verteuerte sich der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist um 2,2 Cent auf 1,524 Euro. Auch der Dieselpreis stieg gegenüber der Vorwoche. Ein Liter kostet derzeit im bundesweiten Durchschnitt 1,400 Euro, ein Plus von 1,6 Cent.

Laut ADAC ist die aktuelle Verteuerung der Kraftstoffpreise in erster Linie auf den höheren Ölpreis zurückzuführen. Für ein Barrel der Rohölsorte Brent müssen derzeit etwa 113 Dollar bezahlt werden, vor einer Woche waren es noch 107 Dollar. Der Club empfiehlt den Autofahrern, nach Möglichkeit besonders teure Tankstellen zu meiden und günstige Gelegenheiten zum Nachtanken zu nutzen. Mit seinem Preisvergleich unter www.adac.de/tankenbietet der ADAC dabei Unterstützung.

 

Quelle: www.presse.adac.de