Allen Verteuerungen und Erschwernissen zum Trotz – die Attraktivität des Autofahrens ist ungebrochen.

 

Wie der ADAC mitteilt, stieg die Zahl der Menschen in Deutschland, die eine Pkw-Fahrerlaubnis besitzen, bis 2008 auf 60 Millionen.

Dies zeigt die Auswertung der Untersuchung „Mobilität in Deutschland“ aus dem Jahr 2008.

Gemessen an den über 18-jährigen Einwohnern in Deutschland entspricht die Zahl einem Anteil von 87,6 Prozent.

Noch 2002 lebten hierzulande rund 56,5 Millionen Pkw-Führerscheinbesitzer.