Do. Apr 18th, 2024

 

Am kommenden Wochenende rollt wieder eine Reisewelle über Deutschland hinweg. In zehn Bundesländern beginnen die Herbstferien. Vor allem auf den Verbindungen in die Alpen und Mittelgebirge, sowie an die Nord- und Ostseeküste sind laut ADAC Staus zu erwarten. Diese werden aber bei weitem nicht die Ausmaße wie in der Sommerreisezeit erreichen. Die staugefährdeten Strecken – auch aufgrund von Baustellen – sind:

 

 

  • A 1 / A 7 Großraum Hamburg

  • A 1 Köln – Bremen  – Hamburg – Lübeck    

  • A 2 Dortmund – Hannover

  • A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg

  • A 4 Bad Hersfeld – Erfurt – Dresden      

  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel

  • A 7 Hamburg – Flensburg

  • A 7 Hamburg – Hannover

  • A 7 Würzburg – Füssen/Reutte     

  • A 8 Stuttgart – München – Salzburg

  • A 9 Berlin – Nürnberg  – München

  • A 10 Berliner Ring

  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein    

  • A 99 Umfahrung München  

Auch im Ausland machen sich die Herbsturlauber deutlich bemerkbar. In Österreich gilt das für die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie für die Fernpassroute. In Italien für die Brennerstrecke, die Pustertaler Staatsstraße und die Verbindung Reschenpass – Meran. In der Schweiz werden die Gotthardroute und die A 1 St. Gallen – Zürich – Bern die Hauptlast des Reiseverkehrs tragen. In allen Alpenländern dürfte es zusätzlich auf den direkten Zufahrten in die Berg-Wandergebiete eng werden. 

Quelle: ADAC,de

Von Auto Nom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert