Für das Reisejahr 2011 zeichnen sich stabile Urlaubspläne ab. Der ADAC Reisemonitor zeigt, dass 65 Prozent der 4 000 Befragten mindestens eine Reise planen. Ein weiterer Trend, wie schon die Jahre zuvor: Die Deutschen machen am liebsten Urlaub in der Heimat. Zwar gaben 3,4 Prozent weniger an, zwischen Ostesee und Alpen Urlaub machen zu wollen, dennoch verteidigt Deutschland mit 34,9 Prozent den ersten Platz. Geht es ins Ausland, liegt Italien in der Gunst der Befragten mit 10,4 Prozent vor Spanien (9,7 Prozent).

Die Auswertung des Clubs zeigt deutlich, dass vor allem Nahziele, die mit dem Auto erreicht werden können, hoch im Kurs liegen. Trotzdem scheinen viele auch in die Ferne schweifen zu wollen. Über 14 Prozent der Deutschen planen in diesem Jahr eine Reise außerhalb Europas. Vor allem die USA werden als Ziel anvisiert. Diese Trends schlagen sich auch in der Wahl der Verkehrmittel nieder. Das Auto ist mit Abstand (52,8 Prozent) das beliebteste Transportmittel, die Flugreisen können weiter zulegen. Gaben in 2010 noch etwa 35 Prozent an eine Flugreise unternehmen zu wollen, so sind es jetzt 36,1 Prozent.

Dr. Martin Buck, Direktor des KompetenzCenter Travel und Logistics der Messe Berlin und verantwortlich für die ITB Berlin: „Angetrieben von der positiven konjunkturellen Entwicklung ist die Reisebranche in Deutschland wieder zur Hochform aufgelaufen. Mit der Entspannung am Arbeitsmarkt ist auch die Lust der Bundesbürger auf Urlaub wieder gewachsen. Trotz der politischen Umwälzungen in einigen arabischen Ländern ist davon auszugehen, dass 2011 ein positiver Trend gesetzt wird, von dem die Industrie auch in den kommenden Jahren profitieren wird.“

Urlauber zieht es in diesem Jahr vor allem an Ziele, die sie bereits kennen. Bekannte Orte und Unterkünfte werden klar bevorzugt. Im Bereich Urlaubsformen sind Städtereisen, Campingurlaube und Kreuzfahrten die Gewinner.
Der ADAC Reisemonitor wird einmal jährlich erhoben und informiert über Trends und Analysen zum Reiseverhalten der deutschen Urlauber. Für den Reisemonitor  wurden 4 000 ADAC Mitglieder befragt. Die repräsentative Trendstudie beschäftigt sich unter anderem mit den Erwartungen, Entscheidungen und Reisezielen rund um den Urlaub 2011.
 
Quelle: ADAC.de