Di. Okt 26th, 2021

 

Ungeachtet des deutlichen Rückgangs des Rohölpreises klettern die Kraftstoffpreise weiter. Nach  Angaben des ADAC kostet ein Liter Super E10 derzeit im bundesweiten Durchschnitt 1,581 Euro je Liter und damit 1,9 Cent mehr als vor Wochenfrist. Vom Allzeithoch im Juli 2008 ist der Ottokraftstoff damit nur noch 0,4 Cent entfernt. Der Preis für Diesel stieg um 2,3 Cent und liegt aktuell im Bundesmittel bei 1,473 Euro je Liter.

Laut ADAC ist der jüngste Preisanstieg nicht gerechtfertigt. Der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent fiel zu Wochenbeginn von 127 auf 122 Dollar. Angesichts der bevorstehenden Osterreisewelle befürchtet der Club eine weitere Verteuerung der Kraftstoffpreise bis zum Wochenende. Autourlauber, die eine Auslandsreise planen, sollten sich über die jeweiligen Kraftstoffpreise informieren. Günstigere Länder zum Tanken sind etwa Österreich, Polen und Kroatien. Mehr bezahlen muss man hingegen in Dänemark und den Niederlanden. Detaillierte Informationen über die Kraftstoffpreise im In- und Ausland gibt es unter www.adac.de/tanken.
 
Quelle: ADAC.de

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.