Mit dem gestiegenen Ölpreis ist auch das Benzin in Deutschland deutlich teurer geworden. Wie die aktuelle Auswertung der Kraftstoffpreisdatenbank des ADAC zeigt, kostet Superbenzin in Deutschland derzeit im Schnitt 1,501 Euro je Liter. Gegenüber der Vorwoche hat sich Ottokraftstoff um 2,8 Cent verteuert. Einen Anstieg gab es auch beim Dieselpreis, er kletterte im Vergleich zur Vorwoche um 0,5 Cent auf 1,379 Euro.

Die Unruhen in Libyen haben wesentlich dazu beigetragen, dass der Rohölpreis in den vergangenen Tagen gestiegen ist. Damit Autofahrer an den Zapfsäulen nicht über Gebühr zur Kasse gebeten werden, ist der Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt entscheidend. Auch Autofahrer können dazu beitragen, indem sie günstige Tankstellen bevorzugen. Preise können unter www.adac.de/tanken recherchiert und gemeldet werden.   
 
Quelle: ADAC.de