In den letzten Wochen gab es Schleichwerbungs-Vorwürfe gegen die Macher und Akteure von "Wetten,dass…?" In langfristigen Verträgen soll nämlich bis ins kleinste Detail genau die "Online-Präsenz" bestimmter Automarken in der Show festgelegt worden sein. Was und Wer etwas ausgehandelt und unterschrieben hat, darüber streiten sich noch die Geister. Und ob und wie viel Gelder geflossen sind, ist anscheinend ebenfalls nur Spekulation

Fakt ist, dass bestimmte Automodelle des öfteren als Preise ausgelobt worden sind. Und diese Autos sollen wiederum sollen mehr oder minder intensiv angepriesen und beschrieben worden sein. "Wetten, dass….?" Zuschauer können das sich vielleicht an die eine oder andere Präsentation erinnern.
An mancher Stelle wird sogar angezweifelt, ob in der Sendung überhaupt der Name des zu gewinnenden Fahrzeuges vom Moderator genannt werden darf. 

Der ZDF-Fernsehrat beschäftigte sich am 8.3.2013 mit diesem Thema. Pressemeldungen zufolge soll  wohl ab dem Sommer bei "Wetten, dass….?" auf Gewinnspiele verzichtet werden, in denen Autos zu gewinnen sind. Gewinnspiele an sich wird es sicher auch künftig geben, jedoch ohne – wie bisher – eine Werbefirma zur Akquise zwischenzuschalten.