Die Verkaufszahlen für PKW´s in Deutschland sind weiterhin rückläufig und nach Expertenmeinung wird sich das auch im kommenden Jahr nicht ändern.

Die neuesten Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) weisen 259 846 neu zugelassene Fahrzeuge aus. 

Einer Hochrechnung des VDA zufolge wird die Automobilindustrie weltweit im wirtschaftlichen Aufwärtstrend sein, ausgenommen davon ist Westeuropa. Denn hier wird mit einem Minus von neun Prozent im Verkauf für 2012 gerechnet. Das wären rund eine Million weniger Autos als im vergangenen Jahr. Nach den jetzt vorliegenden Zahlen teilt der VDA mit, dass besonders in Italien, Spanien und Frankreich der Verkauf deutlich zurück gegangen ist. 

In Deutschland sind es derzeit 2 Prozent weniger als im Vorjahr, was sich aber im vergangenen Jahr ähnlich darstellte.

Nicht ganz unbedeutend im Zusammenhang mit dem Rückgang der Käufe sind sicher auch der hohe Kraftstoffpreis, die Autonebenkosten und der jeweilige Verbrauch zu bewerten, das erklärt sicher auch eine verstärkte Nachfrage im Kleinwagensegment.

Die Zahl der Autos mit alternativem Antrieb soll sich in den kommenden Jahren erhöhen: Bis zum Jahr 2014 sollen 15 serienreife Modelle von Elektrofahrzeugen deutscher Hersteller auf dem Markt sein.