Am kommenden Wochenende beginnen in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien, ein Indiz dafür, dass es auf Autobahnen und Fernstraßen voll werden könnte. Der ACE rechnet mit Staus und empfiehlt, an diesem Wochenende möglichst nicht in den wohl verdienten Urlaub zu starten.

Da auch in Frankreich und den meisten Bundesländern Österreichs der Startschuss für die großen Ferien ertönt, kann sich das auch bei uns bemerkbar machen. Natürlich tun auch die zahlreichen Baustellen ihr Übriges, damit fast schon eine Staugarantie erfolgen kann.  Auf den folgenden Strecken rechnet der ACE mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und/ oder Staus:

  • A1 Köln – Bremen – Lübeck – Puttgarden
  • A2 Oberhausen – Dortmund – Hannover – Berlin
  • A3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A7 Hamburg – Flensburg
  • A7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München– Salzburg
  • A9 Berlin – Nürnberg – München
  • A81 Stuttgart – Singen
  • A93 Inntaldreieck– Kufstein
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
  • A19 Dreieck Wittstock – Rostock
  • A24 Berlin – Dreieck Wittstock
  • A61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen

Und es gibt noch Strecken mit teils umfangreichen Baustellen
(in Klammern: Baustellengesamtlänge):

  • A1 Richtung Saarbrücken + Richtung Heiligenhafen (312 km)
  • A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover (36 km)
  • A3 Richtung Passau + Richtung Köln (42 km)
  • A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz (141 km)
  • A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel (132 km)
  • A6 Richtung Waldhaus + Saarbrücken (19 km)
  • A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover (172 km)
  • A8 Richtung Salzburg + Richtung Luxemburg (131 km)
  • A9 Richtung Potsdam + Richtung München (188 km)
  • A13 Richtung Dresden + Richtung Berlin Schönefelder Kreuz (30 km)
  • A14 Richtung Dresden + Richtung Wismar (75 km)
  • A29 Richtung Alhorner Heide + Wilhelmshaven (92 km)
  • A30 Richtung Bad Oeynhausen + Grenze Niederlande (75 km)
  • A45 Richtung Aschaffenburg + Dortmund (40 km)
  • A61 Richtung Hockenheim + Venlo (49 km)
  • A81 Richtung Schaffhausen und Richtung Würzburg (52 km)
  • A93 Richtung Innsbruck + Hof (33 km)

Es ist zwar allgemein bekannt, aber dennoch an dieser Stelle einige Hinweise, wie man vielleicht ein wenig entspannter ans Ziel kommt:

Genügend Pausen einlegen,
ausreichend Getränke im Auto dabei haben,
Verkehrsmeldungen beachten,
nicht unter Zeitdruck und Stress unterwegs sein,
für  Beschäftigung von Kindern sorgen.

Wir wünschen eine gute Fahrt in den Urlaub!

Quelle: ACE