Ein entspanntes Wochenende liegt vor uns, sofern die Straßenverhältnisse mitspielen. Lediglich in und um die Wintersportgebiete könnte es voller werden und der Ski-Weltcup der Herren in Garmisch Partenkirchen sorgt dort im nahen Umfeld sicher auch für stellenweise stockenden Verkehr. In Thüringen enden die Winterferien, hier ist mit Rückreiseverkehr zu rechnen.

Der ADAC sieht zumindest stockenden Verkehr auf folgenden Strecken:

  • A 1 Köln – Dortmund – Münster – Bremen
  • A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln
  • A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg – Kassel – Hamburg
  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Der ACE warnt hier vor erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko:

  • Großräume Stuttgart und München
  • A3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt
  • A5 Karlsruhe – Basel, beide Richtungen
  • A7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg
  • A8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe, beide Richtungen
  • A9 Nürnberg – München
  • A73 Suhl – Nürnberg
  • A93 Rosenheim – Kiefersfelden, beide Richtungen
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen – B23 und B22
  • A96 München – Lindau – Bundesgrenze / Pfändertunnel
  • A99 Umfahrung München

Wer Richtung Berge unterwegs ist, sollte sich natürlich immer über die aktuellen Sperrungen der Alpenpässe informieren.

Quellen: ADAC und ACE