Di. Okt 26th, 2021


Ein verlängertes Wochenende ist fast immer gleichzusetzen mit vollen Straßen. Am kommenden Wochenende ist nicht "nur" Pfingsten, sondern in einigen Bundesländern geht es auch in die Pfingstferien. Der ADAC rechnet besonders im Süden und im Norden Deutschlands mit stockendem Verkehr und ggf. Staus, schwerpunktmäßig am 17ten und 18ten Mai. Folgende Strecken werden mindestens gut frequentiert sein:

  • A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck
  • A 2 Dortmund – Hannover    
  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg     
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel 
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg   
  • A 7 Hamburg – Flensburg         
  • A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen 
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 München – Nürnberg   
  • A 19 Dreieck Wittstock – Rostock 
  • A 24 Berlin – Hamburg
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen 
  • A 81 Stuttgart – Singen    
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein    

Der ACE sieht den Schwerpunkt der Reisewelle gen Süden und in unsere dortigen Nachbarländer. Folgende Strecken werden nach Angaben des Automobilclubs mit hoher Wahrscheinlichkeit recht stark befahren sein:

  • Großräume im gesamten Bundesgebiet
  • A1 Lübeck – Bremen – Dortmund – Köln, beide Richtungen
  • A3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
  • A4 Bad Hersfeld – Erfurt – Dresden
  • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A6 Kaiserslautern – Mannheim –  Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München, beide Richtungen
  • A8 München – Salzburg 
  • A9 München – Nürnberg – Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A24 Berlin – Dreieck Wittstock
  • A81 Stuttgart – Singen
  • A93 Kiefersfelden – Rosenheim
  • A95 Garmisch-Partenkirchen – München
  • A96 Kreuz Memmingen – Lindau – Bundesgrenze / Pfändertunnel
  • A99 Umfahrung München

 

Quellen: ADAC und ACE

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.