Das Rätselraten bleibt: Wird es Winter oder nicht?  Wenn man mit "Winter" viel, viel Schnee meint, daran glaubt derzeit wohl niemand. Aber – mit glatten Straßen muss man jederzeit rechnen und das auch oft recht überraschend, wie der letzte Massencrash auf der A 48 zeigt, in den 26 Fahrzeuge verwickelt waren. 

Kaum Baustellen, nirgendwo Ferien, wenige Urlauber und auch die Wintersportgebiete sind kaum frequentiert. So stehen die Chancen gut, dass es kaum Verkehrsbehinderungen am kommenden Wochenende gibt. Auf folgenden Strecken könnte es ein wenig voller werden:

  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg   
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel      
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg  
  • A 7 Würzburg  – Füssen           
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg  
  • A 9 Nürnberg – München    
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck  
  • A 95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München               
     

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko

  • A3 Frankfurt – Nürnberg – Passau, beide Richtungen 
  • A5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel , beide Richtungen
  • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, beide Richtungen
  • A7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte, beide Richtungen 
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg, beide Richtungen
  • A9 München – Nürnberg – Berlin 
  • A93 Kiefersfelden – Rosenheim, beide Richtungen
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen
  • A96 München – Lindau, beide Richtungen
  • A99 Umfahrung München


Strecken mit teils umfangreichen Baustellen

  • A1 Saarbrücken – Hamburg – Lübeck 
  • A4 Görlitz – Aachen 
  • A5 Basel – Karlsruhe – Hattenbacher Dreieck
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg 
  • A9 München – Potsdam 
  • A23 Hamburg – Heide
  • A24 Dreieck Havelland – Hamburg 
  • A40 Dortmund – Essen
  • A42 Dortmund – Kamp-Lintfort
  • A61 Hockenheim – Venlo

Strecken mit Vollsperrungen

  • A52 Niederländische Grenze (Niederkrüchten-Elmpt) – Neuss, zwischen AS Kaarst-Nord (12) und AS Büderich (14) Vollsperrung vom 17.01.2014 22:00 Uhr bis 20.01.2014 05:00 Uhr in beiden Richtungen

 

Quellen: ADAC und ACE