So. Okt 24th, 2021

Zum kommenden Wochenende enden in elf Bundesländern die Osterferien, so sind Staus und Verkehrsbeeinträchtigungen nahezu vorprogrammiert. Der ADAC prophezeit aber kein Verkehrschaos, sondern sieht lediglich Staugefahr auf den folgenden Strecken:

  • Die Großräume Hamburg, Berlin, Köln, Stuttgart und München
  • A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln
  • A 2 Hannover – Dortmund – Köln
  • A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A 6 Nürnberg – Heilbronn – Mannheim
  • A7 Füssen – Würzburg – Kassel
  • A 8 Salzburg – München – Karlsruhe
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 61 Koblenz – Mönchengladbach
  • A 81 Singen – Stuttgart
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A 95 Garmisch-Partenkirchen – München

Auch der ACE sieht Staugefahr, ebenfalls in Richtung der umliegenden Länder, da auch dort die Osterferien enden. Außerdem sind immer noch zahlreiche Alpenpässe geschlossen, und auch teilweise umfangreiche Baustellen erwarten die Autofahrer: 

  • A1 Richtung Saarbrücken + Richtung Heiligenhafen (212 km)
  • A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover (22 km)
  • A3 Richtung Passau + Richtung Köln (41 km)
  • A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz (75 km)
  • A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel (100 km)
  • A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover (94 km)
  • A8 Richtung Salzburg + Richtung Luxemburg (104 km)
  • A9 Richtung Potsdam + Richtung München (37 km)
  • A13 Richtung Dresden + Richtung Berlin Schönefelder Kreuz (32 km)
  • A14 Richtung Dresden + Richtung Wismar (22 km)
  • A23 Richtung Hamburg + Richtung Heide (14 km)
  • A30 Richtung Bad Oeynhausen + Grenze Niederlande (26 km)
  • A33 Richtung Haaren + Richtung Osnabrück (18 km)
  • A45 Richtung Aschaffenburg + Dortmund (42 km)
  • A52 Richtung Essen + Richtung Roermond (18 km)
  • A61 Richtung Pirmasens und Richtung Nonnweiler (16 km)
  • A81 Richtung Schaffhausen und Richtung Würzburg (29 km)

So bleibt nach wie vor der gute Rat, genügend Geduld aufzubringen und die notwendige Zeit einzuplanen.

Quellen: ADAC und ACE

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.