Weltweit werden bis zu 500.000 und deutschlandweit 13.090 Fahrzeuge zurück gerufen.

Es sind die Modelle Mazda 3 und der Van Mazda 5 betroffen, die im Bauzeitraum April 2007 bis November 2008 hergestellt wurden.

Grund: Die Servo-Hydraulikleitung "löst" sich von innen und kann somit die Pumpe lahmlegen. Die Lenkkraftunterstützung (Servo) kann somit ausfallen und es ist ein erheblicher Kraftaufwand notwendig.

Es sollen bisher keine Unfälle aus diesem Grund entstanden sein.

Das Kraftfahrt Bundesamt ist nicht involviert, da es sich nicht um ein sicherheitsrelevantes Problem handelt.

In den Werkstätten werden die Leitungen und die Öldruckpumpe der Servoleitung ausgetauscht und das Lenkgetriebe gespült.