Europaweit hat Mitsubishi einen Rückruf für rund 138.000 Fahrzeuge des Pickup L 200 gestartet. In Deutschland sind 10.750 Autos betroffen.

Der Rückruf gilt für die Baureihen von 2006 bis Januar 2009.

Grund des Rückrufs ist folgender:
Aufgrund eventuell mangelhafter Fixierung können sich die Schrauben am oberen Querlenker lösen, was zu schlechterem Geradeauslauf und ungenauerem Lenkverhalten führen kann.
Laut Mitsubishi bleiben die Fahrzeuge aber lenkbar.

Das Kraftfahrtbundeamt ist informiert und wird die betroffenen Halter informieren. Der erforderliche Werkstattaufenthalt soll unter einer halben Stunde betragen.