Bedingt durch Reibung  kann sich im Lauf der Zeit die Pinbeschichtung zwischen Lichtschalter und Kabelstecker des Abblendlichts abnutzen, das wiederum kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Verbindung schmilzt. Ab diesem Moment kommt kein Strom mehr am Scheinwerfer an und das Licht fällt aus.

Betroffen sind in Deutschland fast 12.000 Honda CR-V der Baujahre 2001 bis 2004, weltweit handelt es sich sogar um über 770.000 Fahrzeuge. Gemeldet wird das Problem für folgende FIN*-Nummern:

CR-V 2002: von SHSRD8***2U000101 bis SHSRD8***2U036601
CR-V 2003: von SHSRD8***3U100101 bis SHSRD8***3U134080
CR-V 2004: von SHSRD8***4U200101 bis SHSRD8***4U237794

Im ca. 1stündigen Werkstatt-Aufenthalt wird der betreffende Stecker ausgetauscht, das KBA informiert die Halter.

*Die FIN-Nummer ist die Fahrzeug-Identifizierungsnummer, also das was früher die Fahrgestellnummer war.

Angaben ohne Gewähr