Toyota, Honda, Nissan und Mazda starten einen riesigen Rückruf wegen eventuell fehlerhafter Airbags des Herstellers Takata.Es könnte passieren, dass sich der Airbag auf der Beifahrerseite nicht richtig aufbläst, im schlimmsten Fall könnte einigen Meldungen zufolge sogar ein Brand entstehen. Bemerkt wurde der Fehler wohl bei der Verschrottung von Fahrzeugen, Unfälle mit Verletzten sind nicht bekannt.

Allein bei Toyota sind weltweit 1,73 Millionen Autos der Baujahre November 2000 bis März 2004 betroffen – Yaris, Corolla, Avensis, Avensis Verso, Picnic, Camry und Lexus SC 430 (auch in Deutschland müssen 62.000 Fahrzeuge in die Werkstätten).
Insgesamt 1,14 Millionen Fahrzeuge sind es bei Honda – Civic, Stream, Jazz, CRV,aus den Baujahren 2001 bis 2003,
480.000 bei Nissan –  X-Trail, Patrol, Pickup und Pathfinder aus dem Zeitraum von 2000 bis 2003
und bei Mazda 45.500 Autos.(In Deutschland betrifft der Rückruf 5.200 Mazda 6 aus dem Herstellungszeitraum 2002 bis 2003.

Takata beliefert auch Mercedes, VW und BMW, der europäische Sitz des Unternehmens befindet sich in Aschaffenburg.

Angaben ohne Gewähr