So. Okt 24th, 2021

 

Reifendruck-Kontrollsysteme sollen nach dem Willen der EU-Kommission ab 2012 Pflicht in neuen Fahrzeugmodellen werden. Ziel ist es den Umweltschutz zu stärken als auch die Zahl der Unfälle durch Reifenausfälle zu reduzieren.

Nur ein korrekter Reifendruck sichert den Kraftstoff sparenden niedrigen Rollwiderstand. Schleichender Luftverlust ist die Hauptursache von Reifenausfällen. 90% aller Reifenausfälle ist auf Druckverlust zurückzuführen. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten verursachen kleinere Schäden am Reifen tödliche Unfälle.

Ursache für schleichenden Druckverlust können kleine Durchstiche von Schrauben und Nägeln oder schadhafte Ventile sein. Genau in diesen Fällen könnte ein Reifendruck-Kontrollsystem den Fahrer warnen und schlimmeres verhindern.

Auch dürfte die Reizschwelle zum Auslösen des Alarms nicht zu hoch gesetzt werden.

Bei den LKWs werden von Continental intelligente Reifendrucksensoren eingesetzt. Das "Intelligent Tire System" soll dabei für rund 1,5% Kraftstoffersparnis sorgen und die Pannenwahrscheinlichkeit reduzieren. Continental hält zudem eine CO2 Reduktion bei schweren Nutzfahrzeugen um bis zu 1,7 Tonnen pro Jahr für möglich.

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.