So langsam neigt sich der 3,5 Milliarden Euro große Topf für die Ausschüttung der Umweltprämie dem Ende zu.

Im Fernsehen war heute zu sehen, dass zur Zeit zwischen 7.000 und 8.000 Anträge täglich gestellt werden.
Die neusten Zahlen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle besagen per 7.7.2009 folgendes:
 

    283.073 Anträge können noch gestellt werden.
    480.160 Anträge wurden nach dem alten Verfahren gestellt.
1.236.767 Anträge wurden nach dem neuen Verfahren gestellt.

Während jetzt schon die ersten Befürworter für eine Ausweitung der Abwrackprämie bis zum Jahresende am Start sind, warnt der Zentralverband des deutschen KFZ-Gewerbes eindeutig davor.

Die Auswirkungen der Abwrackprämie sind nämlich nicht nur, dass sich mehr Verbraucher ein neues Auto leisten können. Es bedeutet auch, dass in den Folgejahren weniger Autos gekauft werden, die Schrottplätze überquellen und die Werkstätten deutlich weniger Aufträge bekommen. Es bleibt weiterhin abzuwarten, welche Konsequenzen letztendlich noch folgen werden.

Eine komplette Übersicht wie der Verlauf des Abwrackens war, kann hier angeschaut werden.