Internationaler Tag der Elektromobilität

0 Comments

 

In Berlin findet heute der „Internationale Tag der Elektromobilität“ statt.

Teilnehmer aus China, Frankreich, Japan, Niederlande, Österreich sowie den USA präsentierten die Maßnahmen ihrer Regierungen, ebenfalls vertreten waren Vertreter der Better Place (USA), BYD (China), PSA (Frankreich), Toyota Japan sowie das EU-Projekt E3Car.

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, vertrat die Auffassung in seiner Eröffnungsrede die Auffassung, dass sich Elektrofahrzeuge auf Dauer allein am Markt durchsetzen müssen. Er wies darauf hin, dass Deutschland bewusst auf eine Kaufprämie verzichtet hat, weil dies den Markt verzerren würde.

Elektromobilität sei ein internationales und grenzüberschreitendes Thema

Die Bundesregierung verfolgt das Ziel, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf unseren Straßen zu finden sind. Bis 2011 werden 500 Millionen Euro in die Forschung investiert, was in den Folgejahren ähnlich aussehen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.