Kreditrechner

Online-Kreditvergleich

 

Bei der diesjährigen Verleihung des „Goldenen Lenkrads“ stand vor allem die Kategorie Umwelt im Fokus. Immer mehr Fahrzeuge mit E-Motor oder Hybrid-Antrieb sowie sparsame Benziner wie beispielsweise der Honda Civic 2012 rollen über die deutschen Straßen, weshalb der Preis als sehr wichtig gilt. Dabei konnte sich Peugeot mit dem Full-Hybrid-Diesel 3008 Hybrid4 gegen die Konkurrenz durchsetzen und die höchste Automobil-Auszeichnung Europas für den ersten serienmäßigen Dieselhybrid holen.
 
Peugeot erhielt das „Goldene Lenkrad“ für die beste automobile Öko-Innovation des Jahres. Im Feld von 16 Finalisten setzte sich der Full-Hybrid-Diesel gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich als weltweit erster Serienwagen mit Diesel-Hybrid überhaupt die wichtigste Automobil-Auszeichnung des Kontinents. „Diese Auszeichnung bestätigt den richtigen innovativen Weg, den die Löwenmarke in Sachen Umweltschutz geht. Mit dem 3008 Hybrid4 festigt Peugeot seine Vorreiterrolle bei der Senkung von Schadstoff-Emissionen, wie einst mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP. Es macht uns besonders stolz, nach der Auszeichnung für den i0n im Vorjahr, auch in diesem Jahr den Preis zu erhalten“; freute sich Jean-Marc Gales, PSA-Vorstandsmitglied und Generaldirektor der Marken Peugeot und Citroen. Neben dem Peugeot 30087 wird auch der Citroen DS5 für die gleiche Technologie ausgezeichnet.
 
Dank seiner Antriebstechnik spart der Peugeot 3008 Hybrid4, der ein Crossover aus SUV, Van und Limousine ist, bis zu 35 Prozent Kraftstoff und Emissionen im Vergleich zu ähnlich starken Dieselfahrzeugen. Dabei sitzt im Inneren ein 120 kW (163 PS) starker Dieselmotor mit dem serienmäßigen FAP-System in der Vorderachse, während an den Hinterrädern ein 27kW starker Elektromotor sitzt. Mit der Kombination aus beiden Motoren wird schließlich das Fahrzeug angetrieben, dessen Verbrauch im EU-Testzyklus bei 3,8 Litern auf 100km liegt. Der CO2-Ausstoß beträgt 99 g/km, während im reinen Elektrobetrieb keine Emissionen anfallen. Annähernd niedrige Werte werden bei den Normalbenzinern nur von Ausnahmen, wie es zum Beispiel ein neuer Honda Civic ist, erreicht, der ebenfalls als sehr spritsparend gilt.
 
Das „Goldene Lenkrad“ wird übrigens in insgesamt sieben Kategorien von „Auto Bild“ und „Bild am Sonntag“ verliehen. Nach der Favoritenauswahl durch die Leser beurteilt eine aus 15 Ländern besetzte Expertenjury den Sieger in der Kategorie „Umwelt“, wobei zur Jury Fachleute aus Automobil- und Umweltverbänden, Automobilklubs und der Politik zählen.