Mo. Okt 25th, 2021

Bereits vor drei Jahren hatten wir darüber berichtet, dass Spinnen, genauer gesagt gelbe Sackspinnen beim Mazda 6 Probeme bereiten können.

Damals waren bei einem Rückruf Federn in 65.000 Fällen eingebaut worden, die die Tiere daran hindern sollten, es sich im Tank gemütlich zu machen. Man dachte jetzt lange Zeit wohl "Problem erkannt – Problem gebannt", doch nun sind sie wieder da. Die Spinnen im Tank. Und wieder haben sie sich (warum auch immer) den Mazda 6 ausgesucht.

Betroffen von dem deshalb ausgelösten Rückruf sind rund 42.000 Fahrzeuge mit 2,5 Liter-Motor der Baureihen 2010 bis 2012.

Gemutmaßt wird jetzt allerdings, dass das Spinnenproblem Autos betrifft, die in einem bestimmten Werk in Michigan gefertigt worden sind. Dieses Werk wurde 2012 geschlossen, so dass – sollte dieses These stimmen – Modelle aus anderen Werken oder später gefertigte Mazda 6 spinnenfrei sein müssten.

Vor drei Jahren warübrigens als Ursache eine  besondere Vorliebe der Spinnen für Benzingeruch angenommen worden.

 

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.