Ab 31.500 Euro ist der in Kooperation von Autobauer Citroen und  Henschel Engineering Automotive gefertigte Citroen Jumper in einer neuen Auflage fertig und kann bestellt werden. 

Was ist neu?
Die Stahl-Elemente an den Ecken des Aufbaus und der Vorderwand wurden durch Alumium ersetzt, was den Jumper um 15 Prozent leichter macht.
Die Leiterträger des Aufbaus wurden in die Vorderwand integriert, was eine besser nutzbare Ladefläche bedeutet. 
Für eine erhöhte Ladungssicherung sorgt hinter der Multifunktionsverschluss "Armaton".

Den "Jumper" gibt es mit Einzel- oder Doppelkabine und mit einem Dieselmotor mit 96 kW/131 PS.

Die Vorteile – besonders für den Garten- und Landschaftsbau – des Dreiseitenkippers brauchen sicher nicht erörtert zu werden. Das verringerte Gewicht des Fahrzeugs und die größere Ladefläche aber bedeuten für Unternehmer unschätzbare Vorteile.